Rechtsanwalt im
Markenrecht gesucht?

Offerten vergleichen und den passenden Anwalt für Markenrecht finden

Das Markenrecht ist ein gewerbliches Schutzrecht, das Ihr geistiges Eigentum vor der unerwünschten Nachahmung durch Dritte schützt. Es verleiht Ihnen das alleinige Recht, die eingetragene Marke zu nutzen, und erlaubt es Ihnen, gegen ähnliche oder identische Kennzeichen vorzugehen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass überhaupt ein wirksamer Markenschutz besteht. Ob das der Fall ist, verrät Ihnen ein Anwalt für Markenrecht.

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum: Ein Anwalt für Markenrecht sorgt für Rechtssicherheit

Die Anmeldung einer Marke bedeutet nicht, dass diese auch tatsächlich geschützt ist. Ein wirksames Schutzrecht entsteht nämlich nur, wenn noch keine identischen oder ähnlichen Marken bestehen. Diese Voraussetzung wird aber bei der Anmeldung zum Markenregister nicht überprüft. Es ist also möglich, dass Sie mit Ihrem Kennzeichen ältere Schutzrechte verletzen. Durch eine erschöpfende, umfassende Recherche lässt sich diese Situation vermeiden.

Die Suche nach bestehenden Marken überfordert viele juristische Laien. Machen sie Fehler, können hieraus hohe Kosten entstehen. Ein Anwalt für Markenrecht bietet Ihnen die Sicherheit, die Sie benötigen. Der erfahrene Spezialist führt neben einfachen Markenrecherchen auch professionelle Ähnlichkeitsrecherchen durch. Diese weiten die Suche auf phonetisch und schritt-bildlich ähnliche Marken aus und spüren kollidierende Schutzrechte deutlich zuverlässiger auf.

Auch in anderen Angelegenheiten des Markenrechts steht Ihnen der Anwalt für Markenrecht mit Rat und Tat zur Seite. Er hilft Ihnen bei der Anmeldung, Löschung oder Übertragung einer Marke und überwacht nach der erfolgreichen Eintragung den Markt. Das macht es ihm möglich, einen Missbrauch frühzeitig zu erkennen und entsprechende Massnahmen einzuleiten. GetYourLawyer unterstützt Sie bei der Suche nach anwaltlicher Unterstützung. 

Häufige Fälle im Markenrecht

Rechtssicherheit

Professionelle Markenrecherche

Schutzbereich & Schutzumfang

Marke schützen

Anmeldung Ihrer Marke

Name, Logo, Slogan & Design

Markenverletzung

Widerspruch gegen Marke

Hilfe bei Abmahnungen

Einstweilige Verfügung

Das sagen zufriedene Kunden

5.0

Einfache und unkomplizierte Abwicklung. Erfasste und analysierte den Sachverhalt rasch und effizient. Orientiert und informiert umfassend und in der Breite. Stellt die Verfahrens- und Lösungsvarianten klar dar und beurteilt die Sachlage nicht nur aus juristischer Sicht, sondern ebenso die menschlichen und emotionalen Komponenten und Aspekte, was wir als sehr wichtig erachteten. Pragmatisches Vorgehen (Button-up). Wir fühlten uns jederzeit ernst genommen mit all unseren Anliegen. Wir wurden verstanden und fühlten uns gut betreut.

David Zünd

Für RechtsanwaltDavid Zünd

5.0

Sehr kompetente Rechtsanwältin. Klare speditive Arbeitsweise. Zielorientiert.
M. B.

Leena Kriegers-Tejur

Für RechtsanwältinLeena Kriegers-Tejura

5.0

Höflich, verständnisvoll (empathisch), sein Lachen ist sehr erfrischend und lässt Barrieren verschwinden.
Herr Mathiassen hat erreicht, dass wir persönlich Kontakt aufnehmen konnten mit dem Beklagten. Das hat zwischenzeitlich zu einem (zwar nicht befriedigenden) Teilerfolg geführt. Es steht noch ein Friedensrichtertermin an. Falls wir nicht ans positive Ziel gelangen, werden wir Herr Mathiassen nochmals beiziehen.

Lars Matthiassen

Für RechtsanwaltLars Matthiassen

5.0

Herr Gübeli hat sehr effizient gearbeitet und hat uns erfolgreich vertreten. Seine Arbeit hat unsere Erwartungen übertroffen.

Raphael Gübelin

Für RechtsanwaltRaffael Gübeli

5.0

Wir möchten uns nochmals herzlich bedanken. Wir waren sehr zufrieden und waren froh über die kompetente und sorgfältige Beratung und Vertretung die wir erfahren durften. Herr RA Adrian Weber ist in jeder Hinsicht zu empfehlen.

Adrian Weber

Für RechtsanwaltAdrian Weber

5.0

Menschlich und sehr kompetent. Herr Gass hat sich gut in die Sachlage eingearbeitet und mich immer informiert über das wie/wann/wozu. Mit dem Erfolg bin ich super zufrieden.

Simon Gass

Für RechtsanwaltSimon Gass

5.0

Die Beratung war sehr kompetent und hilfreich. Vielen Dank.

Stephan Zlabinger

Für RechtsanwaltStephan Zlabinger

5.0

Herr Kunz hat mich in allen Belangen vorzüglich unterstützt und ich konnte mich zurücklehnen und ihn seine Arbeit machen lassen.
Herr Kunz hat sich für mich eingesetzt und viel Recherchearbeit betrieben, was nicht selbstverständlich ist.

Manuel Kunz

Für RechtsanwaltManuel Kunz

Im Gespräch mit Herrn Saissi, Rechtsanwalt für Markenrecht

Als Rechtsanwalt für Markenrecht, berät Herr Saissi Firmenkunden schweizweit und ortsunabhängig. Dabei unterstützt er seine Klientschaft z.B. bei Eintragungen und beim Markenschutz. Im Gespräch gibt er Einblicke in seine Tätigkeit.

Sebastian Saissi
Rechtsanwalt
LL.M.

Sebastian Saissi

"Markenschutz bedeutet einerseits Sicherheit für das Unternehmen und stellt andererseits einen Vermögenswert dar, der unabhängig von dem Unternehmen besteht."

1. Guten Tag, Herr Saissi: Warum ist Markenschutz für Unternehmen und Gründer so wichtig?

Markenschutz bedeutet einerseits Sicherheit für das Unternehmen und stellt andererseits einen Vermögenswert dar, der unabhängig von dem Unternehmen besteht. Der Wert der Marke steigt mit dem Erfolg und der Bekanntheit der damit gekennzeichneten Waren und/oder Dienstleistungen. Viele Unternehmer und Gründer unterschätzen aber genau diese Punkte. Es gibt eine einfache Erklärung: Markenschutz merkt man erst, wenn etwas schief läuft oder mit anderen Worten: Geschieht nichts, hat man lediglich das Gefühl für etwas gezahlt zu haben ohne „echte“ Gegenleistung. 

2. Was ist für Sie als Markenanwalt eine starke Marke und warum? 

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Rein rechtlich spricht man von einer starken Marke dann, wenn diese unterscheidungskräftig ist, mithin die Marke nicht die beanspruchten Waren und/oder Dienstleistungen (dies ist der Schutzbereich, welcher die Marke markiert) beschreibt. 

Aber das alleine reicht nicht aus, denn es braucht weitaus mehr um eine starke Marke zu etablieren. Die Unterscheidungskraft ist lediglich eine Voraussetzung, damit die Marke überhaupt ins Register eingetragen werden kann. Es ist der tägliche Wille des Unternehmens die Marke stark machen zu wollen, sei es durch die eigene Kommunikation gegenüber Kunden oder durch Werbeanstrengungen. Eine Marke ist nicht etwas, was man einfach kurz erwirbt, sondern es ist ein Prozess, der viel Engagement und Pflege der Marke (häufig über viele Jahre) erfordert. Zu guter Letzt muss natürlich auch die Qualität der angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen stimmen; ansonsten hilft eine starke Marke hier auch nicht weiter. 

3. Worin liegt der Vorteil eingetragener Marken?

Der Vorteil liegt augenscheinlich auf der Hand: der Gründer oder das Unternehmen besitzt eine Urkunde, welche ein Zeichen für einen Schutzbereich kennzeichnet und damit offiziell belegt. Diese Urkunde stellt ein Monopol für den Markenrechtsinhaber dar, welches ausschliesslich nur er hat und er Dritte ausschliessen kann. Zudem sind sämtliche Investitionen mit der Markenkommunikation abgesichert, und der Markeninhaber muss grundsätzlich keine Angst davor haben, dass ein Dritter ihm das Zeichen (bzw. Monopol) wieder wegnimmt, vorausgesetzt der Markeninhaber benutzt auch das Zeichen. 

4. Was ist bei der Eintragung einer Marke zwingend zu beachten?

Man sollte sich frühzeitig mit dem Thema Markenrecht auseinandersetzen. Am besten BEVOR man die Unternehmung startet. Die Webseite des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum bietet einen idealen ersten Anlaufpunkt betreffend die Voraussetzungen der Eintragung einer Marke. Man sollte aber nicht zum Markenexperte werden. Es reicht völlig aus, sich maximal 2-3 Stunden eine erste Orientierung zu verschaffen. Es braucht für eine Markenanmeldung exakt drei Voraussetzungen, namentlich:
 
1.  Inhaber
2.  Markenzeichen
3.  Schutzbereich

Hierüber sollte man sich ein paar Gedanken machen.

5. Wird bei der Registrierung einer Marke zwingend die Hilfe eines Anwalts für Markenrecht benötigt?

Viele Unternehmen oder Gründer glauben, dass es die Hilfe eines Anwalts nicht zwingend benötigt. In manchen Fällen kann es auch gut gehen. Jedoch empfehlen wir nach der kurzen eigenen Recherche einen Anwalt beizuziehen. Uns ist völlig klar, dass gerade bei Startups das Geld häufig knapp ist und viele glauben, dass mittels eigener Abklärungen und der eigenen Anmeldung der Erfolg der eingetragenen Marke auch ohne Kostenaufwendungen eines Rechtsanwalts erreicht werden kann. Wie aber oben bereits ausgeführt, handelt es sich bei einer Markenanmeldung um einen Prozess, der professionell begleitet werden sollte. Hinzukommt, dass der Spezialist grundsätzlich auch sagen kann, wie überhaupt die Erfolgsaussichten der Eintragbarkeit der Marke sind.

6. Wie beurteilen Sie die Vorteile der Online-Rechtsberatung für Ihre Mandanten?

Gerade bei Markenangelegenheiten ist es unserer Ansicht nicht wirklich wichtig, ob man sich physisch oder virtuell trifft – wichtig bleibt, dass man überhaupt eine Beratung in Anspruch nimmt. 

7. Was möchten Sie unseren Mandanten abschliessend mit auf den Weg geben?

Die Marke spielt für Unternehmen heute eine wichtigere Rolle denn je. In Zeiten eines zunehmenden Wettbewerbs und immensen Konkurrenzdrucks u.a. durch Webangebote ist der Wiedererkennungswert ein elementarer Faktor auf dem Weg zum Erfolg eines jeden Unternehmens.

Um das mühsam aufgebaute Image langfristig und vor allem nachhaltig zu schützen, müssen Unternehmen Vorkehrungen treffen. Eine dieser Vorkehrungen ist sicherlich der Markenschutz, der idealerweise von einem Rechtsanwalt begleitet wird.

Der erzielbare Vermögenszuwachs übersteigt die aufgewandten Kosten für eine Marke um ein Vielfaches, weshalb klar empfohlen wird, diesen Wert nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Das Markenrecht ist grundsätzlich nichts, was "man auch später machen kann". Es gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Die richtige Anwaltsvertretung für Markenrecht

Sie möchten eine Marke anmelden, löschen oder übertragen? Sie haben eine Abmahnung erhalten und wissen nicht, was Sie tun sollen? Sie benötigen Unterstützung bei der Markenrecherche? Ein Anwalt für Markenrecht berät Sie zu allen Fragen des nationalen und internationalen Markenrechts. Mit GetYourLawyer finden Sie einen Experten, der Sie von der Idee bis hin zur Eintragung Ihrer Marke absichert und begleitet.

Häufig gestellte Fragen über das Markenrecht

Was ist eine Markenrechtsverletzung?

Markeninhaber können frei entscheiden, wer ihre Marke nutzen darf. Verwendet jemand das geschützte Produkt oder Zeichen ohne ihre Zustimmung, begeht er eine Markenrechtsverletzung. Dies gilt nicht nur dann, wenn es sich um eine identische Marke (Nachmachung) handelt. Auch die Nutzung ähnlicher Produkte und Zeichen (Nachahmung) stellt eine Markenrechtsverletzung dar, wenn die Gefahr einer Verwechslung besteht. Ein Anwalt für Markenrecht hilft Ihnen, sich zu wehren.

Was versteht man unter einer Marke?

Eine Marke ist ein geschütztes Kennzeichen, das Dienstleistungen, Waren und Unternehmen beschreibt und von der Konkurrenz unterscheidet. Welche Zeichen infrage kommen, ist ganz verschieden. Oft handelt es sich um Buchstaben, Slogans, Tonfolgen, Worte oder Zahlen. Aber auch abstrakte Farben, bildliche Darstellungen und dreidimensionale Formen können eine Marke bilden.

Was schützt das Markenrecht?

Kunden können zwischen vielen Angeboten, Dienstleistern und Produkten wählen. Dabei richten sie sich oft nach bekannten Marken. Von ihnen erhoffen sie sich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine hohe Qualität und einen erstklassigen Service. Der Ruf einer Marke hat also grossen Einfluss auf die Entscheidung. Ihn zu schützen und Nachahmungen zu verhindern, ist Aufgabe des Markenrechts. Ein Anwalt für Markenrecht unterstützt Sie bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.

Wo kann ich sehen, ob eine Marke eingetragen ist?

Eingetragene Marken finden Sie nicht nur über klassische Suchmaschinen im Internet. Gute Anlaufstellen sind auch die Markendatenbank des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE), der Madrid Monitor der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) und das Recherchetool TMview des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO).

Wie sichere ich eine Marke?

Eine Marke ist erst dann geschützt, wenn sie als solche eingetragen ist. Nationale Marken mit Schutzwirkung in der Schweiz können Sie beim Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE) anmelden. Internationalen Markenschutz erhält man durch eine Registrierung über das IR-Markensystem. Eine sorgfältige Vorbereitung ist in beiden Fällen wichtig. Mit einem Anwalt für Markenrecht sind Sie auf der sicheren Seite.