Rechtsanwalt für Verkehrsrecht gesucht?

Wir finden die richtige Rechtsvertretung für Sie.
jobs
beobachter logo
In Kooperation mit dem Beobachter. Ihr Konsumentenschutzmagazin seit 1927.

Den passenden Anwalt für Verkehrsrecht finden – kostenlos und unkompliziert

Im Auto, zu Fuss oder auf dem Fahrrad – im Strassenverkehr begegnen sich jeden Tag unzählige Menschen, oft auf engem Raum. Rasch kann es da zu einem Verstoss gegen die Verkehrsregeln oder gar zu einem Verkehrsunfall kommen. Wir von GetYourLawyer haben uns darauf spezialisiert, für unsere Kunden und Kundinnen die besten Anwälte für Verkehrsrecht in der Schweiz zu finden.

Neben einer persönlichen und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Rechtsberatung kümmert sich Ihr Anwalt, Ihre Anwältin für Verkehrsrecht auch um Fragen zum Administrativverfahren, zur Haftung, zu strafrechtlichen Konsequenzen und übernimmt wenn nötig die Strafverteidigung. Stellen Sie jetzt eine kostenlose Anfrage und wir finden die richtige Rechtsberatung im Verkehrsrecht für Sie.

Strassenverkehr – kompetente Rechtsberatung im Verkehrsrecht

Sie suchen einen versierten Anwalt für Verkehrsrecht? Mit GetYourLawyer setzen Sie auf einen kompetenten Partner für die Anwaltsberatung. Sie finden hier kostenlos die richtige Anwältin, den passenden Anwalt für das Strafverfahren wie für das Administrativverfahren – ohne aufwendige Recherche.

  1. Anfrage platzieren
  2. Offerten vergleichen
  3. Zusammenarbeit starten
  4. Kosten überwachen
Anfrage starten

Verkehrsrecht – häufig gestellte Fragen zum Straf- und zum Administrativverfahren

Was kostet ein Anwalt für Verkehrsrecht?

In der Regel verlangt ein Anwalt, eine Anwältin für Verkehrsrecht zwischen 200 und 350 Franken pro Stunde. Bei GetYourLawyer können Sie je nach Fall ein Kostendach vereinbaren, sodass Sie zu jeder Zeit die Kosten im Griff haben. Sind Sie nicht in der Lage, die Gerichts- und Anwaltskosten selbst zu berappen, kann Ihr Anwalt für Sie beim Gericht die unentgeltliche Prozessführung und Rechtsvertretung beantragen.

Was gilt bei Fahren im angetrunkenen Zustand (FiaZ)?

Die Polizei kann Sie auch ohne Verdachtsmomente zu einer Atemalkoholprobe anhalten. Der Grenzwert für Fahren im angetrunkenen Zustand liegt bei 0,5 Promille – je höher der Alkoholpegel, desto happiger die Konsequenzen: Wer mit 0,5 bis 0,79 Promille erwischt wird und einen guten automobilistischen Leumund hat, kommt mit einer Verwarnung davon. Ab 0,8 Promille muss man den Fahrausweis für mindestens drei Monate abgeben. Und wer innert fünf Jahren nach dem ersten FiaZ wieder in angetrunkenem Zustand Auto fährt, verliert den Fahrausweis für mindestens ein Jahr.

Muss man bei einem Verkehrsunfall die Polizei rufen?

Wenn bloss ein Blechschaden entstanden ist, muss man die Polizei nicht rufen, sofern beide Unfallbeteiligten einverstanden sind. Wenn hingegen jemand verletzt wurde, muss die Polizei immer gerufen werden – ausser es handelt sich bloss um kleine Schürfungen und Prellungen. Im Zweifelsfall rufen Sie besser die Polizei, denn gerade ein Schleudertrauma nach einem Auffahrunfall zeigt sich auf der Unfallstelle allenfalls noch nicht. Schliesslich müssen Sie die Polizei auch avisieren, wenn eine Gefahr nicht sofort beseitigt werden kann – etwa wenn eine Öllache entstanden ist oder der Verkehr behindert wird.

Führerausweis entzogen – was kann ich tun?

Eine Verkehrsregelverletzung – zum Beispiel ein verbotenes Überholmanöver – löst in der Regel nicht nur ein Strafverfahren, sondern auch ein Administrativverfahren aus: Die Zulassungsbehörde, meist das Strassenverkehrsamt, verfügt einen Ausweisentzug, bei leichten Widerhandlungen bleibt es bei einer Verwarnung. Sind Sie nicht einverstanden mit dem Ausweisentzug, können Sie beim Strassenverkehrsamt eine Stellungnahme abgeben, Ihre Sicht der Dinge darlegen und allenfalls darauf hinweisen, dass Sie aus beruflichen Gründen auf den Führerausweis angewiesen sind. Das Amt ist jedoch an die Tatsachenfeststellungen der Strafbehörde gebunden, deshalb müssen Sie je nach Umständen bereits gegen den Strafbefehl vorgehen. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie sich am besten verhalten, sollten Sie frühzeitig einen Anwalt, eine Anwältin zurate ziehen.

Wie läuft das Strafverfahren bei Verkehrsdelikten ab?

Harmlose Übertretungen von Strassenverkehrsvorschriften werden im Ordnungsbussenverfahren geahndet. Der Vorteil: Sie müssen keine Verfahrenskosten bezahlen. Dafür verzichten sie weitgehend auf ihre Verfahrensrechte. Verkehrsdelikte sind ansonsten Offizialdelikte, sie werden von Amtes wegen verfolgt. Wenn die beschuldigte Person die gerichtlichen Vorwürfe anerkennt oder wenn der Sachverhalt eindeutig ist, kann die Staatsanwaltschaft in Form eines Strafbefehls selbst die Strafe festlegen. Entscheidet sich die Staatsanwaltschaft für eine Anklage, kommt es zu einer Verhandlung vor dem Strafgericht. Das Gericht urteilt mit einem Schuld- oder Freispruch und verhängt je nach Schwere des Delikts eine Busse, eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe. Handelt es sich um schwerwiegende Anschuldigungen, sollten Sie sich umgehend an einen Anwalt oder eine Anwältin wenden.

Die richtige Rechtsberatung bei Problemen im Verkehrsrecht

Ausweisentzug, Ordnungsbusse, Strafbefehl, Vorladung der Polizei – wird Ihnen ein Verkehrsdelikt zur Last gelegt, haben Sie es rasch mit vielen Vorschriften zu tun. Hinzu kommen, dass ein Verstoss gegen die Verkehrsregeln meist zwei Verfahren auslöst: ein Administrativverfahren bei der Zulassungsbehörde und ein Strafverfahren vor Staatsanwalt und Gericht. Da lohnt es sich, frühzeitig eine Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Verkehrsrecht, der Sie berät und wenn nötig vor Strafgericht verteidigt, und unterstützen Sie während des ganzen Prozesses.

Die besten Anwälte für Verkehrsrecht bei GetYourLawyer

GetYourLawyer verfügt über ein regional breit abgestütztes Netzwerk an erfahrenen Anwältinnen und Anwälten die sich im Verkehrsrecht bestens auskennen. Wir stellen sicher, dass Sie nur Angebote von passenden Spezialisten erhalten.
jacob bollag

Jacob Bollag

Bollag Advokatur & Notariat, Zug
5 Jahre Erfahrung
Arbeitsrecht, Beurkundungsrecht

Roland Knutti

Michlig Schmid Partner AG, Zürich
12 Jahre Erfahrung
Arbeitsrecht, Kindes- und Erwachsenenschutzrecht

josef shabo

Josef Shabo

Dobler Rechtsanwälte AG, Lachen SZ
8 Jahre Erfahrung
Arbeitsrecht, Verfahrensrecht, Beurkundungsrecht, Vertragsrecht

matthias michlig

Dr. Matthias Michlig

Michlig Schmid Partner AG, Zürich
3 Jahre Erfahrung
Nachlass- und Erbrechts

dominic steffen

Dominic Steffen

Winzeler Steffen Rechtsanwälte, Zürich
13 Jahre Erfahrung
Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht

Jetzt unverbindlich ausprobieren

In wenigen Klicks ist Ihre Anfrage platziert.

Kostenlos Offerten einholen