Anwalts-Blog

Wirtschaftsmediation: Eine Chance für KMU?

Sind Sie mit Ihrem KMU in einen mühsamen und teuren Konflikt verwickelt und wollen diesen kostengünstig lösen? Allenfalls hilft eine Mediation.

Die in Familienstreitigkeiten praktizierte Methode, Konflikte aussergerichtlich und unter Beizug einer Mediatorin oder eines Mediators zu lösen, kommt im Bereich von KMUs zwar immer wieder zum Zuge, die Chancen und Möglichkeiten werden aber unterschätzt. Immerhin sieht die Zivilprozessordnung die Mediation als Alternative zu einem Gerichtsverfahren vor.

Bei einer Mediation versuchen die Konfliktparteien mit Hilfe eines neutralen Dritten eigene Lösungen zu erarbeiten – so die klassische Definition. Der Mediator nimmt die Rolle eines Vermittlers ein. Er unterstützt die Parteien, zunächst ihre Interessen und Bedürfnisse zu benennen. Oft zeigt sich, dass hinter entgegengesetzen Positionen gemeinsame beziehungsweise sich miteinander in Einklang bringende Interessen liegen. Das Ziel ist es also, eine Win-Win-Lösung für alle Beteiligten zu erarbeiten.

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bietet die Mediation nicht zu unterschätzende Vorteile: Sie ist oft kostengünstiger und schneller als ein Gerichtsverfahren. Im Gegensatz zu einem Gerichtsentscheid können mit der Mediation eigene (kreative) Lösungen gesucht und die Geschäftsbeziehung gestärkt werden. Scheitert die Mediation, dürfen die in der Mediation gemachten Aussagen nicht in einem allfälligen Gerichtsprozess verwendet werden. Dies kann die Parteien ermuntern, nicht in ihren (oft festgefahrenen) Positionen zu verharren.

Verschiedene Formen

Mediation ist für die Beilegung einer Vielzahl von Streitigkeiten denkbar, sei dies innerhalb von Unternehmen (zum Beispiel Konflikte zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer), zwischen Unternehmen (zum Beispiel bei Bauprojekten oder Liefer-/Zahlungsverzug) oder zwischen Unternehmen und Behörden (zum Beispiel Streitigkeiten um eine Ausgestaltung einer Bewilligung).

Inzwischen haben sich auch verschiedene Formen von Mediation etabliert, auch Mischungen von Anwaltstätigkeit und Mediation. Sie basieren alle auf der Erkenntnis, dass eine Auseinandersetzung oft Kräfte bindet, welche – gerade auch von KMUs – sinnvoller genutzt werden können.


Georg Gremmelspacher ist Anwalt und Mediator SAV in der Kanzlei Gremmelspacher Dauag Ruppanner in Basel. Er ist im Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht und Medienrecht tätig.